Punktwolken Auswertung

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Cyclone
Offline
Last seen: vor 8 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 30.03.2012 - 19:30
Punktwolken Auswertung

Cyclone grüßt die Gemeinde,

da ich jeden Tag was anderes höre, wollte ich mal nachfragen ob jemand mal einen Daumenwert für die Punktwolken Auswertung hat. Irgendwie höre ich von jedem etwas anderes! Die Aussagen gehen von:

Geht alles ganz einfach mit der richtigen Software oder
Die Auswertung dauert 5-10mal so lang wie die Erfassung.

Super! Kann ich ja gleich mal ein Angebot schreiben ;-(

Cyclone

Eric_Bergholz
Offline
Last seen: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 18.11.2008 - 22:17
Punktwolken Auswertung

Die Frage nach den Auswertezeiten kann man nicht pauschal beantworten.
Da die Scanner immer schneller werden, wird der Faktor der Auswertezeit auch größer. Zusätzlich besteht das Problem, wie definiert man einen Aufnahmetag? 8, 10 oder 12 Stunden, Rüstzeiten und Pausen sind ja fix am Tag, somit ist die tatsächliche Netto Scanzeit oder die Anzahl der Scan eher entscheidend für eine Kalkulation. Dazu kommt die Auswertetiefe der Laserscans.

Faktor 4 - 5 ist für eine Modellierung von komplexen Strukturen schon durchaus realistisch. Faktor 10 müsste dann schon eine sehr komplizierte Industrieanlage mit vielen kleinen, komplexen Objekten sein. Da wird dein AG dann aber auch gewillt sein, diesen Aufwand zu bezahlen.

Es gibt aber auch in der Tat sehr einfache Auswertungen von Laserscanner Daten, wie Video- Animationen, automatische generierte Ansichten und Schnitte (z.B. pointcab) oder Meshes. Diese Ergebnisse sind recht schnell erzeugt.

Eric

Eric Bergholz
Laserscanning Europe GmbH

Cyclone
Offline
Last seen: vor 8 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 30.03.2012 - 19:30
Punktwolken Auswertung

hi eric,

deine aussage ist genau so schwammig wie in meiner frage formuliert...

Nehmen wir ein Beispiel:

Industrie Halle 250x150m Grundfläche. Wie lange dauert Laserscanning + Auswertung?

C.

WernerWille
Offline
Last seen: vor 8 Jahre 8 Monate
Beigetreten: 25.04.2012 - 14:10
Beispiel konkretisieren

[quote=Cyclone]hi eric,

deine aussage ist genau so schwammig wie in meiner frage formuliert...

Nehmen wir ein Beispiel:

Industrie Halle 250x150m Grundfläche. Wie lange dauert Laserscanning + Auswertung?

C.[/quote]

Was steht denn in der Halle drin? Ist die Leer oder stehen sehr komplexe Maschinen drin? Davon ist die doch Anzahl der Scans stark abhängig!

Eric_Bergholz
Offline
Last seen: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 18.11.2008 - 22:17
Hallen Aufmaß mit Laserscanning

Hallo Werner,

deine Aussage ist richtig. Je mehr Maschinen, Anlagen,TGA und andere Installationen und Einrichtungen in der Halle stehen, um so größer wird die Scananzahl die man benötigt, um eine vollständige Erfassung zu gewährleisten. Auch der Modellierungsaufwand wird damit deutlich größer.

Es ist sehr wichtig mit dem Auftraggeber abzustimmen, was genau von Interesse ist, um nicht zu viel Auswertezeit zu benötigen. Oftmals sind die AG auch "unerfahren" mit der Laserscanner Technologie und was man von einer Punktwolke erwarten kann. Daher ist es sinnvoll seine Kunden zu den Möglichkeiten und Grenzen des Laserscanning`s zu beraten.

Anbei ein paar Beispiele, wie eine Modellierung aussehen kann..

http://laserscanning-service.com/de/auswertung

...Eric

Eric Bergholz
Laserscanning Europe GmbH