Laserscanning Anwender-Berichte

Tutorial: FARO Focus3D Firmware updaten

In dieser Anleitung erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Firmware Ihres FARO Focus3D Laserscanners auf die neueste Version updaten können.

Bitte nehmen Sie sich ca. 30 Minuten Zeit für dieses Update und führen Sie alle Schritte langsam durch. Das Update darf nicht unterbrochen werden! Sie dürfen auch keinen Schritt auslassen!

Automatische Stationierung der Scans über Cloud2Cloud mit vorheriger draufsichtbasierter Registrierung

Registrierung ohne Referenzkugeln oder Zieltafeln (Checkerboard Targets)

Scans lassen sich auch ohne Zuhilfenahme von Referenzen in FARO Scene registrieren. Hierzu nutzen wir das Prinzip der Punktwolken-Stationierung in Verbindung mit der draufsichtbasierten Stationierung. Warum in Verbindung? Zum einen können unsere Helferlein im Scanner genutzt werden, zum anderen geht die Stationierung mit vorheriger draufsichtbasierter Stationierung wesentlich schneller.

Kommen wir nun zu unserem Beispiel.

Automatische Stationierung (Registrierung) der Scans mit Zielmarken in FARO Scene

Scan-Projekt anlegen und Scans importieren

Bei der vollautomatisierten Stationierung der Scans verfahren wir zu Beginn wie bei der manuelle Stationierung. Wir legen ein neues Projekt an (Datei > Neu > Projekt), weisen diesem einen Speicherort und einen Projektnamen zu und importieren die Scanner-Daten via Drag & Drop. Wir empfehlen an dieser Stelle eine erste Speicherung des Projektes vorzunehmen.

Tutorial - Registrierung von Scans in FARO Scene

In diesem Tutorial erläutern wir Ihnen das Registrieren von Scans in der Software FARO Scene. Mit dieser Software lassen sich die einzelnen Laserscandaten (Punktwolken) zu einer Gesamtpunktwolke zusammenführen und darstellen.

Natürlich gibt es immer mehrere Wege, die zum Ziel führen. Darunter fallen die drei Arten der Stationierung unserer Scans:

Die richtige Auflösung beim Laserscanning

Mit welcher Auflösung lasse ich meinen Laserscanner arbeiten?

Dabei gilt ganz einfach: Lassen Sie den Scanner nicht so hoch wie möglich auflösen, sondern nur so hoch wie nötig. Die Scanner-Auflösung ist dabei vom Messobjekt, den Projektanforderungen (Anforderungen an die Genauigkeit, für das Laserscanning zur Verfügung stehende Zeit) und der Entfernung zwischen Laserscanner und Objekt abhängig.

Ebenheitsanalyse mit Laserscannern

Im Rahmen eines Projekts wurde ein 3D-Laserscanner eingesetzt, um die Ebenheit eines Fußbodens zu überprüfen. Nach dem Einbringen eines neuen Hallenfußbodens mit Bodenplatten wurden Unebenheiten zwischen den Platten festgestellt. Um Neigung und Versatz der Platten genau zu ermitteln, wurde ein 3D-Laserscanner zu Hilfe genommen.