Laserscanning Anwender-Berichte

Laserscanning für den Umbau von Produktionsanlagen

In einem umfangreichen Projekt der Intercem Engineering GmbH (www.intercem.de), ein führender Anbieter ganzheitlicher Lösungen für die Zementindustrie, wurde die 3D-Laserscan-Technologie für die Vermessung eingesetzt.

Das Projekt bestand aus umfangreichen Aufgaben: zum einen aus einem Umbau eines vorhandenen Filters auf einem Betongebäude und zum anderen aus dem Einbau eines neuen Zyklons mit Filteranlage in das vorhandene Betongerüst eines Wärmetauschers.

PointCab für Maßskizzen in der Unfalldokumentation

Mit Hilfe von 3D-Lasertechnik können Verkehrsunfälle dokumentiert und anschließend rekonstruiert werden. Dabei werden die Spuren und Endstellungen der beteiligten Fahrzeuge gesichert und in einer maßstabsgerechten Zeichnung mit allen Details erfasst. Die Maßskizze dient der Rekonstruktion des Unfallablaufs, wobei nicht nur die Richtungen der Fahrzeuge, sondern auch Kollisions- und Fahrgeschwindigkeiten ermittelt werden. Unter Zuhilfenahme der Resultate kann die Verletzungsschwere der Insassen bestimmt werden.

Fassadenaufmaß per Laserscanning

Aufgabe

Für die denkmalgeschützte Sanierung eines alten Industriegebäudes in Magdeburg (Budenbergstraße 3-8, 39104 Magdeburg) wurde 3D-Laserscanning als Aufmaßverfahren eingesetzt. Die Erfassung von drei Fassaden des Gebäudekomplexes erfolgte per Laserscanner und die Datenauswertung mit PointCab und Geograf im Maßstab 1:50.

 

Adobe 3D PDF für CAD-Daten und Laserscanning

Mit dem 3D-PDF-Programm von Adobe können verschiedene CAD-Daten in 3D-PDF-Dokumente konvertiert werden. Jeder Anwender, der den kostenlosen Adobe Reader auf dem PC installiert hat, kann sich die dreidimensionalen Modelle problemlos anzeigen lassen. Dafür ist keine spezielle Software erforderlich. Im Gegensatz zu den großen Datenmengen der Konstruktionszeichnungen können die kleinen Dateien somit schnell verschickt, direkt geöffnet und bedient werden.

Kostensparende Vermessung von Türmen und komplexen Bauwerken

Das Aufmaß von komplexen Gebäudestrukturen, aber auch von schwer zugänglichen Bauwerken, wie in unserem Beispiel eines Turmes, gestaltet sich mit klassischer Vermessung häufig als sehr aufwändig.

Hinzu kommen erschwerte Bedingungen für das Stellen einer Rüstung und häufig das kurze Zeitfenster für das Aufmaß.

Bei dieser Aufgabenstellung ist das Laserscanning oft eine sinnvolle Alternative zur klassischen Vermessung mit dem Tachymeter.

3D-Vermessung einer historischen Gewerbehalle

3D-Laserscanning einer historischen Gewerbehalle als Grundlage für die Projektentwicklung und Revitalisierung

Berührungsloses Messen vor Ort mit 3D-Laserscanner. Aufwand: ca. 3 Std. für 7 farbige Einzelscans des Innenraums. Das denkmalgeschützte Gebäude ist derzeit ohne Nutzung. Neben der geometrischen Erfassung dienten die Scandaten dem Entwickler dazu, potentiellen Nutzern der Immobilie den aktuellen Bestand visualisieren zu können.