Flexijet 3D Laser vs. Laserscanner ??

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
AEC-expert
Offline
Last seen: vor 7 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 04.04.2020 - 22:24
Flexijet 3D Laser vs. Laserscanner ??

Hi,

wir sind ein Treppenbauer und verwenden schon das Flexijet Aufmaß System und sind damit ganz zu frieden. Der Flexijet arbeitet sehr gut, wenn wir regelmäßige Geometrien auf der Baustelle haben. Dies ist ja oft bei Neubauten. Beim Bauen im Bestand haben wir aber oft auch sehr komplexe Einbauorte vorhanden bzw. die Architekten und Bauherren haben komplexe Entwürfe. Auf jeden Fall ist da dann nichts gerade, sondern alle krumm vor Ort. Da ist der Flexijet 3D Laser weniger gut geeignet, da man hier sehr viele Punkte manuell messen müssen, was sehr lange dauert. Außerdem sind wir nicht sicher, ob man hier das minimale lichte Maß trifft, was wir aber unbedingt brauchen.
Da haben wir uns gedacht, dass man dies eventuell mit einem Laserscanner gut umsetzen kann ? Können Sie uns dazu eine Antwort geben. Danke

Forum Schlüsselworte: 
Eric_Bergholz
Offline
Last seen: vor 2 Tage 11 Stunden
Beigetreten: 18.11.2008 - 22:17
3D Scanner Vergleich Flexijet

Ja, dies ist richtig. Wir haben einige Kunden welche beide Systeme einsetzen. Wenn nur wenige Punkte gefragt sind, dauert es mit dem Laserscanner zurzeit oft zu lange, wobei man hier auch schauen muss, was die Software Hersteller da gerade machen. Der Scanner misst super schnell auf, aber die Auswertung ist noch zu lang, wenn nur wenige Messpunkte benötigt werden. Es wird hier auch daran gearbeitet, dass man nur noch einige Koordinaten aus der Laserscanner Software an die Zielsoftware übermittelt. Dies kann man als direkte Verlinkung machen oder man sendet eine kleine Koordinaten-Datei an das Handwerks CAD mit den interessanten Messpunkten. Dies ist dann ähnlich komfortable wie der Flexijet, welcher teilweise ja in einiger Bausoftware direkt eingebunden ist. Jetzt haben aber die ersten Handwerks CAD Programme angefangen, die Punktwolken direkt zu unterstützen, wie z.B. die SEMA Software. Die Richtung zum verstärkten Einsatz von 3D Scanner im Handwerk ist somit erkennbar.

Wenn die Bauorte komplexer sind und vielleicht noch Umstellungen der Messgeräte beim Aufmass der Einbauorte von z.B. Treppen erforderlich werden, dann ist man definitiv mit einem Laserscanner besser, außerdem hat man noch die visuelle Kontrolle. und man kann die Daten auch für eine Präsentation der Planung verwenden. Auch im Bereich der Handscanner könnten hier noch interessante Entwicklungen kommen. Unsere Überzeugung ist, dass längerfristig die 3D Scanner noch stärker im Treppenbau und anderen Anwendungen im Handwerk zum Einsatz kommen werden.

Falls Ihr Fragen habt, einfach melden..

Eric Bergholz
Laserscanning Europe GmbH