Laserscanner News 02/2021

Hallo Laserscanner-Freunde,

in der Februar-Folge präsentieren wir wieder die Marktneuigkeiten aus den Bereichen Laserscanner, Punktwolkensoftware und vieles mehr.

 

 

Folgende Themen sind dabei:

Trimble

Trimble stellt die neue Version seiner Totalstation der SX-Serie vor. Die Trimble SX12 Scanning-Totalstation ist die Weiterentwicklung des vorherigen Modells Trimble SX10. Sie kombiniert Tachymetrie, Photogrammetrie und Scanning in einem Gerät. Neu ist der nur 3 mm große Laserspot in 50 Meter Entfernung. Alle Daten können zusammen in der Trimble Access Software ausgewertet werden.

Shining 3D

Wir stellen euch die 3D-Handscanner von Shining 3D kurz vor. Hier gibt es auch noch ein extra Video zu.

> Zum Video

Arena4D Plug-in für SolidWorks

Endlich gibt es ein Plugin, um Punktwolken in SolidWorks besser zu bearbeiten. Mit Arena4D von Veesus können wir euch jetzt eine leistungsstarke Lösung anbieten.

Wir erklären in einem extra Video, wie man das Plug-in von Veesus Arena4D für SolidWorks benutzen kann.

> Zum Video

> Point Clouds for SolidWorks kaufen

> Mehr Infos zu Point Clouds for SolidWorks

Flachstativ Trimble X7

Sie wollen mit eurem Trimble X7 ein Objekt scannen, haben aber keinen ausreichenden Platz, um ein Stativ darunter aufzustellen?
Mit unserem Flachstativ haben Sie die Möglichkeit, den Trimble Scanner X7 auch an Stellen zu positionieren, an denen Sie mit herkömmlichen Stativen nicht mehr weiterkommen.
Die geringe Höhe des Stativs von 6 cm eröffnet Ihnen dabei ganz neue Möglichkeiten, den Scanner zu platzieren und das gewünschte Objekt bestmöglich zu erfassen.

> Mehr Infos zum Flachstativ für Trimble X7

Laserscanning Europe geht in den Bereich der Robotik

Seit Februar diesen Jahres beschäftigt uns das Thema Robotik. Über unsere Tochterfirmen werden wir den Vertrieb von Roboter ausbauen. Der Anfang ist gemacht und wir vertreten die Firma Unitree Robotics mit deren Modellen. Mehr dazu in Kürze.

 

Sie folgen noch nicht unserem YouTube-Kanal? Dann abonnieren Sie ihn lieber schnell, um nichts zu verpassen!

> Zum LSE-YouTube-Channel