LSE bei der 15. Internationalen Polizeikonferenz

Die letzte Woche war besonders interessant und lehrreich. Vergangene Woche war das Team von Laserscanning Europe auf der "15th International Police Conference Photogrammetry / Laser Scanning", das von der Polizei Nordrhein-Westfalen organisiert wird. 

Fachleute für Tatort- oder Verkehrsunfalldokumentation und Tatortvisualisierung der Polizei, unterstützt durch Experten aus Forensik, Wissenschaft, Vermessung und Rechtsmedizin, treffen sich alle zwei bis drei Jahre für eine Woche zu einem Workshop im Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP NRW).

Die hervorragende Veranstaltung beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Dokumentation dreidimensionaler Tatortbefunde und deren Visualisierung – in Form von Präsentationen und Fachvorträgen zu interessanten Fällen sowie neuestes Technologien im Bereich Hard- und Software und Qualitätsmanagement. Referenten und Teilnehmer aus 15 Ländern – darunter vorrangig Europa, aber auch Kanada und die USA – waren in diesem Jahr vertreten.

 

Als Ansprechpartner für Rettungskräfte und Unfallanalytiker bieten wir unterschiedliche Scanner (z. B. terrestrische und mobile Laserscanner, 3D-Handscanner, Bodenradar) zum Kauf und zur Miete an und schulen Teams in kundenorientierten Trainings.

Im Bereich Public Safety liefern wir Lösungen für: 

  • die Tatortvermessung
  • kriminaltechnische Untersuchungen
  • die Spurensicherung
  • die Brandursachenermittlung
  • die Unfallanalyse
  • den Katastrophenschutz
  • ...und mehr

So haben wir die Veranstaltung auch in diesem Jahr mit einem Fachvortrag und umfangreichen Workshops zu innovativen Scanning- und Software-Lösungen unterstützt.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für die exzellente Organisation und freuen uns auf die künftigen Veranstaltungen.